BEGRIFFSERKLÄRUNG


"Begriffserklärung" befindet sich im Wachstum/Aufbau. Wenn du Vorschläge hast, bitte melden.

Bedeutung des Ausdrucke "Seele" נפשׁ (nephesch)
in Deutscher Sprache im TENACH:
Seele (529x in 484 Stellen)
* Leben (95x in 82 Stellen)
* Leiche (12x in 12 Stellen)
* jemand (12x in 12 Stellen)
* selbst (11x in 11 Stellen)
* Wesen (10x in 9 Stellen)
* Mensch (6x in 5 Stellen)
* Gier (5x in 5 Stellen)
* Menschenseelen (5x in 5 Stellen)
* Herzenslust (4x in 4 Stellen)
* Begierde (3x in 3 Stellen)
* Gemüt (3x in 3 Stellen)
* Hunger (3x in 3 Stellen)
* außer sich sein (3x in 1 Stellen)
* Belieben (2x in 2 Stellen)
* Lebensgefahr (2x in 1 Stellen)
* Schlund (2x in 2 Stellen)
* Wille (2x in 2 Stellen)
* dich (2x in 2 Stellen)
* er (2x in 2 Stellen)
* sehnen (2x in 2 Stellen)
* sich (2x in 2 Stellen)
* Blut (1x in 1 Stelle)
* Einer (1x in 1 Stelle)
* Habgieriger (1x in 1 Stelle)
* Hauch (1x in 1 Stelle)
* Herz (1x in 1 Stelle)
* Lust (1x in 1 Stelle)
* Person (1x in 1 Stelle)
* Riechfläschchen (1x in 1 Stelle)
* Seelenangst (1x in 1 Stelle)
* Speise (1x in 1 Stelle)
* Todfeind (1x in 1 Stelle)
* Toter (1x in 1 Stelle)
* Vieh (1x in 1 Stelle)
* Wunsch (1x in 1 Stelle)
* eigen (1x in 1 Stelle)
* einen (1x in 1 Stelle)
* gedulden (1x in 1 Stelle)
* gefräßig (1x in 1 Stelle)
* gierig (1x in 1 Stelle)
* ihn (1x in 1 Stelle)
* jeder (1x in 1 Stelle)
* jedermann (1x in 1 Stelle)
* mich (1x in 1 Stelle)
* niemand (1x in 1 Stelle)
* seelenbetrübt (1x in 1 Stelle)
* sterben (1x in 1 Stelle)
* totschlagen (1x in 1 Stelle)
* unter Lebensgefahr hingehen (1x in 1 Stelle)
* verlangen (1x in 1 Stelle)
* wer (1x in 1 Stelle)
* zumute sein (1x in 1 Stelle)
Ich kann jedem der es wünscht die erwähnten Stellen zustellen.

==
Bedeutung des Ausdruckes   (psyche) : Seelen
in Deutscher Sprache
Kautz
Bedeutung
[I]* d. Seele
1 d. Atem oder Hauch als Ausdruck von irdischem Leben: Lebenshauch). Die Lebenskraft welche d. Körper aller Lebewesen belebt und sich darin äußert d. man atmet (sowohl von Tieren als auch vom Menschen). Mt 6,25; Lk 12,22; Joh 10,11; 2Kor 1,23; Phil 2,30; 1Thes 2,8; ua.
2. * Seele physisch - d. Seele als Trägerin d. menschlichen Lebens: das irdische Leben. 1Mo 9,4; Lk 12,20; Apg 20,10; ua.
3. * durch semitischen Einfluß, d. Person selbst: d. Lebewesen, d. worin Leben ist, d. lebende Seele - im AT von Mensch und Tier; im NT nur vom Menschen. 1Mo 1,24; Jes 58,3; Mt 11,29; Apg 2,41.43; Röm 2,9; ua.
4. * d. Seele als Sitz d. Gefühle, Wünsche, Empfindungen, Begierden und Lüste: d. Herz, d. "Seele", d. Gemüt, d. Gefühle. Mt 26,38; uva.
5. * d. Seele als Sitz d. überirdischen Lebens. Mt 10,28; Hebr 10,39; ua.
6. * d. Seele als d. unsterbliche menschliche Persönlichkeit sowohl vom Geist als auch vom Leib d. Menschen unterschieden. 1Thes 5,23; Hebr 4,12; 1Petr 1,9; ua.
→→
Vorkommen: 102; Stellen: 92; Übersetzungen: 5
Seele (40x in 37 Stellen)
* Leben (39x in 32 Stellen)
* Seelen (20x in 20 Stellen)
* Herzen (2x in 2 Stellen)
* Menschenseelen (1x in 1 Stelle)
Ich kann jedem gerne auch alle Stellen in Klartext senden.